Fémina (ARG)

THAYABÜHNE

SAMSTAG, 29. JUNI
20:15

San Martin de los Andes, Patagonien, Argentinien: Zwei Schwestern, eine Kindheitsfreundin, eine talentierter und umwerfender als die andere, formen eine Band, die sich nicht so wirklich auf einen Musikstil festlegt. Statt dessen mischen die drei charmanten Querköpfe von Fémina alles zusammen – mal Hip-Hop, lateinamerikanische Rhythmen, Beats, die an den Pop der frühen 00er Jahre erinnern, dann wieder Rap mit ein bisschen Folk und dann plötzlich Funk. Diese so vielschichtige Musik führte das Trio bereits auf Tournee durch Australien, Latein­amerika, USA und quer durch Europa, wodurch Sofia (Gesang, Gitarre, Roncoco), Clara aka “Wewi” (Gesang, Perkussion) und Clara (Gesang, Gitarre) den Status als Geheimtipp schon längst hinter sich gelassen haben. Alles ist bunt, wild, passiert in irreschnellem Spanisch (und Portugiesisch) und ist so textsicher über eine breite Sparte an Themen, dass niemand Geringerer als Iggy Pop sich bereits als Fan bekennt.
Fémina’s neue LP “Brillando” (produziert von Quantic für das Label Kartel) erscheint im Frühjahr 2019.

Besetzung:
Clara Miglioli – Gesang, Gitarre
Sofia “Toti” Trucco – Gesang, Gitarre, Ronroco
Clara „Wewi“ Trucco – Gesang, Perkussion, Querflöte

Web:
femina.bandcamp.com

CD-Tipp:
Fémina „Perlas & Conchas“, self-released, 2019

 

ZURÜCK ZUR PROGRAMMÜBERSICHT